Vielfalt in der Arbeitswelt - Diversity-Tag 2021

18.05.2021

Charta der Vielfalt

Worum geht es beim Diversity-Tag?

Der von dem Verein Charta der Vielfalt ins Leben gerufene Diversity-Tag zeigt die große Vielfalt in der Arbeitswelt. Die Definition der eigenen Arbeit des Vereins lautet auf der Website der Charta der Vielfalt wie folgt: „Alle Mitarbeitenden sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.“

Wie wurde das ITDZ Berlin auf die Charta der Vielfalt aufmerksam?

Die Idee, Unterzeichner der Charta der Vielfalt e.V. zu werden, hat eine unserer Mitarbeiterinnen lanciert. Wir haben sie begeistert aufgegriffen, denn wir glauben daran, dass Diversität und der Austausch von zahlreichen Ideen, Ansichten, Meinungen aus verschiedenen Perspektiven, uns die besten Lösungen liefert.
Mit seiner flexiblen Arbeitszeitregelung, der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und der Förderung eines Frauennetzwerkes hat das ITDZ Berlin gelebte Maßnahmen, die zur Förderung eines vielfältigen Unternehmensumfeldes beitragen, etabliert. Wir haben uns Diversity zur Aufgabe gemacht und möchten Diversity Management in unserer Unternehmensstrategie verankern.

Was bedeutet Vielfalt in der Arbeitswelt, speziell beim ITDZ Berlin?

Unter Vielfalt verstehen wir im ITDZ Berlin nicht nur die Existenz von vielfältigen Identitäten und Kulturen. Ein vierstufiges Modell, das die sogenannten Diversity Dimensionen greifbar macht, verdeutlicht dabei, die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Menschen einer Organisation. Im Zentrum des Models steht die Persönlichkeit, die von nahezu unveränderbaren Dimensionen umgeben ist. Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt möchten wir unsere Unternehmenskultur weiterentwickeln und genau diese Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Mitarbeitenden unter einem gemeinsamen Ziel verbinden: Der Digitalisierung der Berliner Verwaltung.

Wie feiern wir den Diversity-Tag am 18.05.2021?

Dieses Jahr haben wir zusammen mit unserem Vorstand Marc Böttcher den Schwerpunkt „Ethnische Herkunft und Nationalität“ gesetzt, um ein klares Zeichen für Vielfalt zu setzen und uns auch eindeutig gegen jegliche Formen von Diskriminierung oder Rassismus zu positionieren.

Ich bin überzeugt, dass Diversität unser Haus bereichert und wir durch vielfältige und unterschiedliche Perspektiven voneinander lernen können. Denn nur gemeinsam können wir unsere große Aufgabe – die Digitalisierung des Landes Berlins – bewältigen, so unser Vorstand Marc Böttcher.

Wie viele verschiedene Nationen arbeiten hier zusammen?

Im ITDZ Berlin arbeiten mehr als 18 unterschiedliche Nationen zusammen. Doch nicht nur die unterschiedlichen Herkunftsländer machen unsere Belegschaft aus. Daher setzen wir uns für ein vorurteilsfreies und offenes Arbeitsumfeld ein und möchten, dass unsere Mitarbeitenden unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Alter, geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, sexueller Orientierung nachhaltig erfolgreich zusammenarbeiten.

Interviews zu persönlichen Erfahrungen, zweier ITDZ Berlin Mitarbeitenden

Wir haben für Sie eine Kollegin und einen Kollegen zu ihren persönlichen Erfahrungen im Berufsalltag befragt und auch ganz explizit zu ihren Erfahrungen im ITDZ Berlin:

Bewerben Sie sich!

Sie haben Lust, Teil eines diversen und stetig wachsenden Teams zu werden?
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!