ITDZ Berlin jetzt auf GitHub vertreten

26.11.2018

Das ITDZ Berlin ist ab sofort auf GitHub vertreten und stellt seinen Teammitgliedern und externen Dienstleistern im Rahmen des Projektes Plattform as a Service (PaaS) ein Demo-Fachverfahren zur Verfügung. Dadurch werden die Vorteile des sozialen Programmierens auch dem ITDZ Berlin ermöglicht.

Aktuelles Egovernment Chr 5899

GitHub: Die Möglichkeiten und Vorteile

Der Onlinedienst GitHub dient der Bereitstellung und der versionierten Bearbeitung, sowie der Verwaltung von Software-Entwicklungsprojekten nach dem OpenSource-Prinzip. GIT umfasst dabei ein Versionskontrollsystem, das Dokumente via Webbrowser zur Verfügung stellt und entsprechend neuer Bearbeitungsstände aktualisiert. Diese „Dokumente“ sind in Repositories organisiert und beinhalten u.a. Bestandteile wie Java-Script-, HTML-, PHP- und CSS-Dateien. Der Zugriff auf die Dateien erfolgt dabei öffentlich und unter Verwendung von Community-Funktionen (u.a. Comment, Fork, Pull, Push).

ITDZ Berlin: Warum wir auf GitHub sind

Hinsichtlich des Projektes PaaS (Plattform as a Service) des ITZD Berlin bietet GitHub eine gute Möglichkeit, Teammitgliedern und externen Dienstleistern Zugriff auf ein Demo-Fachverfahren zu ermöglichen, das ein Muster der Grundfunktionalität eines Fachverfahrens darstellt. Hierbei ist die Bereitstellung von Dokumentationen sowie Quellcodes vorgesehen.
Ein besonderer Vorteil liegt darin, sich ein exemplarisches Fachverfahren anschauen zu können und testweise mit diesem zu arbeiten. So werden die Anforderungen an Fachverfahren besser verstanden.
Bei dem zur Verfügung gestellten Demo-Fachverfahren werden nur fiktive Daten verarbeitet, es werden also keine realen existierenden Bürgerdaten verwendet.
Perspektivisch ermöglicht der Einsatz von GitHub einen unkomplizierten Bearbeitungs- und Kommunikationsrahmen für Projekte zur Softwareentwicklung und kann daher vielseitig genutzt werden.

Geht auf GitHub und schaut Euch unser Demo-Fachverfahren an!