Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

IT-Ausstattung der Berliner Schulen: Projekt "Edunet 2005/2006"

Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport beauftragte das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) mit der Umsetzung des Projektes Edunet 2005 und Edunet 2006.

Das ITDZ Berlin ist der zentrale IT-Dienstleister der öffentlichen Verwaltung des Landes Berlin und realisiert Innovationen auf dem Gebiet der Informationstechnologie für seine Kunden. Das Projekt Edunet war hoch priorisiert.

In 2005 erhielten 140 Schulen neue Schulserver. Diese und weitere Schulen wurden darüber hinaus mit PC ausgestattet. Insgesamt wurden rd. 3.500 Schüler-PC und 160 Lehrer-PC ausgeliefert. Die Lernumgebung wurde um Drucker und Scanner ergänzt.

620 Notebooks ermöglichen mobiles Lernen

Durch das ITDZ Berlin wurden im Jahr 2005 im Auftrag der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport IT-Endgeräte im Gesamtwert von 5,2 Mio. Euro an die Berliner Schulen geliefert.

Die Beschaffung und Installation war mit einer Reihe von Dienstleistungen verbunden. Das Verteilen der IT-Komponenten, die Integration in die Infrastruktur von 140 Schulen sowie die Schulung der Lehrer erfolgte in nur zehn Wochen.

Dieser Erfolg wird in 2006 wiederholt. Bisher werden mindestens 3,5 Mio. Euro investiert, mindestens 100 Schulen erhalten eine neue Serverumgebung, mindestens 1.900 Schüler PC werden installiert.

Das ITDZ Berlin bleibt der verlässliche strategische Partner der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport bei der Umsetzung des "eEducation Berlin Masterplan". Sein Dienstleistungsangebot wird um einen Warenkorb erweitert, der die Bestellung der PC künftig noch komfortabler für die Berliner Schulen werden lässt.

Über das IT-Dienstleistungszentrum Berlin

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) ist als Anstalt des öffentlichen Rechts ein eigenständiges Unternehmen und finanziert sich aus seiner eigenen Leistungserbringung. Seine Aufgaben umfassen die Unterstützung der Berliner Verwaltung beim Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnik und die Bereitstellung umfassender IT-Dienstleistungen. Das ITDZ Berlin betreibt und vermarktet für Berlin das Hochsicherheitsrechenzentrum, das Landesnetz, das Druckzentrum sowie Dienstleistungen für die Beschaffung, Beratung sowie Projektierung von IT- und Telekommunikationsdiensten. Der Umsatz betrug 2005 insgesamt 98,07 Mio. Euro. Das ITDZ Berlin wird durch den Vorstand Herrn Dipl.-Ing. Konrad Kandziora vertreten.