Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

ITDZ Berlin und PROSOZ Herten werden strategische Partner

Bereits 2006 setzten PROSOZ Herten und das ITDZ Berlin den ersten Meilenstein für eine erfolgreiche Partnerschaft. Ausgangspunkt war die bisher größte Installation eines Sozialhilfeverfahrens in Deutschland. Im September 2006 entschied sich die Senatsverwaltung Berlin im Rahmen eines europaweiten Ausschreibungsverfahrens für OPEN/PROSOZ, das SGB XII-Fachverfahren des Software- und Beratungshauses aus Herten.

Die diesjährige CeBIT diente den beiden Unternehmen als Plattform, ihre Zusammenarbeit zu vertiefen und auszubauen. Über das "Großprojekt Berlin" hinaus beabsichtigen PROSOZ Herten und der IT-Dienstleister der Berliner Verwaltung weitere Serviceleistungen gemeinsam zur Verfügung zu stellen. Vom Hosting der Fachverfahren über die Bereitstellung der Infrastruktur bis hin zur fachlichen Betreuung z.B. im Bereich Support können Kunden von PROSOZ Herten mit kompetenter Unterstützung rechnen.

"Wir möchten neben der technologischen Schiene auch verstärkt in die fachliche Betreuung der Kunden einsteigen. PROSOZ Herten als führender Anbieter von Fachverfahren ist für uns ein idealer Partner, mit dem wir schon jetzt im Rahmen der IT-Unterstützung für das Land Berlin erfolgreich zusammenarbeiten", freut sich Konrad Kandziora, Vorstand des ITDZ Berlin, über die strategische Partnerschaft. Dr. Christoph Wesselmann bekräftigt: "Qualifizierte Partnerschaften wie mit dem ITDZ Berlin sind uns sehr wichtig. So können wir unseren Kunden Serviceleistungen in direkter, örtlicher Nähe anbieten, die über ein reines Produkthosting weit hinausgehen."

Über PROSOZ Herten

PROSOZ Herten unterstützt als Marktführer Kommunen mit innovativen und praxisgerechten Softwarelösungen sowie einer breiten Palette von Beratungs- und Qualifizierungsangeboten in den Bereichen Soziales, Jugend, Bauen und Ordnung.

Über das IT-Dienstleistungszentrum Berlin

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) ist als Anstalt des öffentlichen Rechts ein eigenständiges Unternehmen und finanziert sich aus seiner eigenen Leistungserbringung. Der IT-Dienstleister unterstützt die Berliner Verwaltung beim Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnik und stellt umfassende IT-Dienstleistungen bereit. Das ITDZ Berlin wird durch den Vorstand Herrn Dipl.-Ing. Konrad Kandziora vertreten.