Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

Elektronisches Handelsregister: ITDZ Berlin zeigt Lösungen für DMS und EGVP auf der INFORA 2007

Auf dem 13. INFORA Anwenderforum präsentiert das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) Lösungen, um das Registerwesen als vollelektronischen Rechtsverkehr umzusetzen. Seit dem 1. Januar 2007 können Notare Anmeldungen im Handelsregister elektronisch vornehmen. Der IT-Dienstleister für das Land Berlin unterstützt hierbei das Amtsgericht Charlottenburg, den Anforderungen des Gesetzes über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister (EHUG) gerecht zu werden.

Für den zu Beginn des Jahres begonnenen Pilotbetrieb des automatisierten Registerverfahrens (AUREG 2.0) stellt das ITDZ Berlin im Auftrag der Serviceeinheit ITOG im Kammergericht Berlin die Dienste Dokumentenmanagement (DMS) und elektronisches Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) zur Verfügung. Über EGVP reichen die Notare alle Anmeldungen elektronisch ein. Diese Nachrichten werden an ein elektronisches Postfach der Behörde geschickt und dem Sachbearbeiter dann über das DMS zur Bearbeitung übermittelt. Qualifizierte Signaturverfahren gewährleisten den rechtsverbindlichen, sicheren elektronischen Austausch von Schriftsätzen und weiteren Dokumenten.

Mehr zum elektronischen Registerwesen erfahren Sie in dem Vortrag "Dokumentenmanagement im Land Berlin am Beispiel AUREG - automatisiertes Handelsregister" am Dienstag, 06.02.07, 10:30 bis 11:00 Uhr, im Presse- und Besucherzentrum des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung in Berlin. Fragen beantworten Ihnen jederzeit unsere Experten am 6. und 7. Februar 2007 am Stand B2.

Über das IT-Dienstleistungszentrum Berlin

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) ist als Anstalt des öffentlichen Rechts ein eigenständiges Unternehmen und finanziert sich aus seiner eigenen Leistungserbringung. Das IT-Competence-Center unterstützt die Berliner Verwaltung beim Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnik und stellt umfassende IT-Dienstleistungen bereit. Das ITDZ Berlin betreibt und vermarktet für Berlin das Data-Center, das Landesnetz, das Druckzentrum sowie Dienstleistungen für die Beschaffung, Beratung sowie Projektierung von IT- und Telekommunikationsdiensten. Der Umsatz betrug 2005 insgesamt 98,07 Mio. Euro. Das ITDZ Berlin wird durch den Vorstand Herrn Dipl.-Ing. Konrad Kandziora vertreten.