Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

Ausbau des HSRZ erfolgreich abgeschlossen

ITDZ Berlin schafft Raum für Berliner Landesnetz Next Generation

Im Rahmen der Realisierung des Projekts Berliner Landesnetz Next Generation (BeLa NG) ist ein wichtiger Schritt vollzogen:

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) hat sein Hochsicherheitsrechenzentrum (HSRZ) entsprechend den Anforderungen des Projekts vergrößert: Rund 150 m2 mehr stehen seit Anfang September nach massiven Umbauarbeiten dem ITDZ Berlin an Raum im HSRZ zur Verfügung.

Im BeLa NG werden die heute noch getrennten Netze für Sprach- und Datenkommunikation auf ein so genanntes Multi Service Network (MSN) zusammengeführt. In den zwei neuen Räumen des HSRZ ist das für dieses neue Übertragungsnetz technische Equipment, das zunächst parallel zu den bestehenden Netzwerkkomponenten aufgebaut wird, untergebracht.

In den bisher nicht genutzten Räumen waren umfangreiche Umbauarbeiten notwendig, um den hohen Sicherheitsansprüchen an das HSRZ zu genügen. In die 70 cm dicken Stahlbetonwände des ehemaligen Bunkers wurden u. a. Kernbohrungen für Kabeldurchführungen, entsprechend den Brandschutzbestimmungen, notwendig. Weiterhin mussten allgemeine Sicherheitstechniken wie Zutrittskontrolle, Klimatisierung und unterbrechungsfreie Stromversorgung installiert werden. Über die gesetzlichen Brandschutzbestimmungen wie halogenfreie Verkabelung und Brandmeldeanlagen hinaus, errichtete das ITDZ Berlin einen speziellen Keramikboden zur Minderung der Brandgefahr in den neuen Räumen. Die Inbetriebnahme der Komponenten des neuen Übertragungsnetzes ist noch für dieses Jahr geplant.