Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

Mein erster eigener Internetauftritt

Mädchen erstellen HTML-Seite beim Girls'Day im ITDZ Berlin

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) beteiligt sich in diesem Jahr zum zweiten Mal an dem bundesweit stattfindenden Girls'Day. Für 16 Mädchen bietet das ITDZ Berlin Einblicke in die Welt des PC, der Betriebssteuerungszentrale sowie der Telekommunikation. Weiterhin berichten weibliche Führungskräfte des IT-Dienstleisters über persönliche Erfahrungen in ihrer Berufswelt. Bei der Erstellung einer eigenen HTML-Seite können die Mädchen ihr technisches Verständnis testen und den Grundstein für ihren eigenen Internetauftritt legen.

Das ITDZ Berlin bildet seit 2004 in den technischen Berufen Fachinformatiker/in, Informationskaufmann/-frau und IT-Systemkaufmann/-frau jährlich sechs Jugendliche aus. Der Girls'ay ist eine vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, den Sozialpartnern und der Europäischen Union initiierte Veranstaltung, um weiblichen Nachwuchs für technische Berufe zu interessieren.

Die Veranstaltung findet von 9.00 bis 15.00 Uhr in den Räumen des ITDZ Berlin, Berliner Str. 112-115 statt. Interessenten melden sich bitte bei Franziska Kühn, Tel.: 030-9012-6197.

Über das IT-Dienstleistungszentrum Berlin

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) ist als Anstalt des öffentlichen Rechts ein eigenständiges Unternehmen und finanziert sich aus seiner eigenen Leistungserbringung. Seine Aufgaben umfassen die Unterstützung der Berliner Verwaltung beim Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnik und die Bereitstellung umfassender IT-Dienstleistungen. Das ITDZ Berlin betreibt und vermarktet für Berlin das Hochsicherheitsrechenzentrum, das Landesnetz, das Druckzentrum sowie Dienstleistungen für die Beschaffung, Beratung sowie Projektierung von IT- und Telekommunikationsdiensten. Der Umsatz betrug 2004 insgesamt 91,48 Mio. Euro. Das ITDZ Berlin wird durch den Vorstand Herrn Dipl.-Ing. Konrad Kandziora vertreten.