Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

Elektronisches Bürgerterminal beschleunigt den Ämtergang

Pilotlösung in Marzahn-Hellersdorf vorgestellt

Der Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf informiert im Rahmen eine Projekttages über neue Kommunikationslösungen, die den Kontakt zwischen Bürgern und Behörden sowie der Ämter untereinander verbessern. Finanziert wird das Projekt aus Mitteln des Modernisierungsprogramms "ServiceStadt Berlin" der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport. Als zentraler IT-Partner des Bezirks begleitet das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) die Umsetzung der elektronischen Lösungen. Neben einer ständigen Online-Ämterbewertung durch die Bürger und dem Aufbau eines elektronischen Beschäftigtenportals zählt das elektronische Bürgerterminal zu den zentralen Neuerungen.

Pilotlösung mit Zukunft

Das Bürgerterminal wird in allen Bürgerämtern in Marzahn-Hellersdorf aufgestellt und ermöglicht den Zugang zum Verwaltungsführer des Berliner Stadtportals berlin.de. Im ersten Ausbauschritt können sich Bürgerinnen und Bürger an dem Terminal über ihre Anliegen informieren sowie einige Formulare elektronisch ausfüllen und direkt an den zuständigen Sachbearbeiter versenden.

In der zweiten Ausbaustufe wird die Anzahl der zu bearbeitenden Formulare erweitert. Zudem wird es dann möglich sein, einige Leistungen ohne Hilfe der Mitarbeiter in den Ämtern vor Ort zu erledigen. Das neue Bürgerterminal bedeutet Zeitersparnis sowohl für die Bürger als auch für die Angestellten in den Bürgerämtern bei der Antragsbearbeitung. Der neue Bürgerterminal kann, wie die anderen Projektergebnisse, etwa die Online-Ämterbewertung, oder der Aufbau eines elektronischen Beschäftigtenportals, auch von den anderen Bezirken Berlins übernommen werden.

Über das ITDZ Berlin

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) ist zentraler IT-Dienstleister der Senatsverwaltungen, Bezirksämter und öffentlichen Einrichtungen der Hauptstadt und gehört zu den führenden kommunalen IT-Dienstleistern Deutschlands. Als Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) finanziert sich das ITDZ Berlin mit rund 480 Mitarbeitern aus seiner eigenen Leistungserbringung. Das ITDZ Berlin wird durch den Vorstand, Dipl.-Ing. Konrad Kandziora, vertreten.

Das Leistungsportfolio des ITDZ Berlin umfasst die Beratung und Unterstützung der Verwaltung bei IT-Projekten sowie bei der Beschaffung von IT- und Telekommunikationshardware und -diensten.