Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

Vorstand des ITDZ Berlin im Amt bestätigt

Konrad Kandziora setzt erfolgreiche Arbeit fort

Der Verwaltungsrat des IT-Dienstleistungszentrums Berlin (ITDZ Berlin) hat den seit Dezember 2005 amtierenden Vorstand des öffentlichen IT-Dienstleisters, Konrad Kandziora, in seinem Amt bestätigt. Der 58jährige Diplom-Ingenieur wurde für weitere fünf Jahre an die Spitze des Berliner Unternehmens berufen. In seiner Amtszeit ist es Herrn Kandziora gelungen, das ITDZ Berlin vom IT-Infrastrukturdienstleister für die Verwaltung Berlins zum Lösungsanbieter für E-Government Anwendungen zu entwickeln. Der wiedergewählte Vorstand blickt dabei auf eine positive Unternehmensentwicklung zurück. Eine der Prioritäten der künftigen Vorstandstätigkeit wird die strategische Neuausrichtung des Unternehmens in den nächsten fünf Jahren sein.

Ulrich Freise, Berliner IT-Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Inneres und Sport und Vorsitzender des Verwaltungsrats des ITDZ Berlin: "Ich beglückwünsche Herrn Kandziora zu seinem überzeugenden Erfolg in einem offenen Auswahlverfahren, und bin mir sicher, dass sich das Unternehmen mit seiner Führung positiv weiterentwickeln wird und im Markt behaupten kann."

Über das ITDZ Berlin

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) ist zentraler IT-Dienstleister Berliner Senatsverwaltungen, Bezirksämter und öffentlichen Einrichtungen der Hauptstadt und gehört zu den führenden kommunalen IT-Dienstleistern Deutschlands. Als Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) finanziert sich das ITDZ Berlin mit rund 480 Mitarbeitern aus seiner eigenen Leistungserbringung. Das ITDZ Berlin wird durch den Vorstand, Dipl.-Ing. Konrad Kandziora, vertreten.

Das Leistungsportfolio des ITDZ Berlin umfasst die Beratung und Unterstützung der Verwaltung bei IT-Projekten sowie bei der Beschaffung von IT- und Telekommunikationshardware und -diensten. Neben dem neuen Landesnetz, das eine integrierte Sprach- und Datenkommunikation ermöglicht, stellt das ITDZ Berlin der Berliner Verwaltung ein leistungsfähiges, energieeffizientes Data-Center (Rechenzentrum) sowie ein zentrales Druckzentrum zur Verfügung. Das ITDZ Berlin unterstützt die Hauptstadtverwaltung mit umweltgerechter IT-Infrastruktur und einem breiten Angebot an eGovernment-Diensten. Gemeinsam mit dem Land Berlin arbeitete das ITDZ Berlin an der Umsetzung der europäischen Dienstleistungsrichtlinie und realisiert den Pilotbetrieb der zentralen Behördenrufnummer 115.