Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

Berlin ist bereit für die elektronische Akte

Messe Moderner Staat 2009: Das ITDZ Berlin zeigt den zeitgemäßen Behördenarbeitsplatz der Hauptstadt

Der zentrale IT-Dienstleister der Hauptstadt, das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin), präsentiert seine Lösungen für die "ServiceStadt Berlin" am 24./25. November auf dem Berliner Messegelände im Rahmen der Messe "Moderner Staat" (Halle 2, Stand 250). Gezeigt wird ein moderner Arbeitsplatz der Berliner Verwaltung, ausgestattet mit einem energiesparenden Arbeitsplatzrechner oder Thin Client. Portale, Webdienste, elektronische Formulare, digitalisierte Unterlagen sowie die Anbindungen an Fachverfahren ermöglichen ein effizientes Arbeiten.

Weitere Themen am Gemeinschaftsstand des ITDZ Berlin und der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport sind die Erfahrungen mit der zentralen Behördeneinwahl 115 sowie die Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie im Land Berlin.

Ein halbes Jahr Behördenrufnummer 115 - Eine Zwischenbilanz

Die zentrale Behördeneinwahl 115 ist seit Ende März der direkte Draht des Bürgers zu Behörden aller Verwaltungsebenen. Das ITDZ Berlin betreibt das telefonische Servicecenter der Hauptstadt und präsentiert gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Inneres und Sport die Erfahrungen mit der Servicenummer sowie den aktuellen Stand des Pilotbetriebs. Ein weiteres Standthema ist die Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie in der Hauptstadt.

Über das ITDZ Berlin

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) ist zentraler IT-Dienstleister der Senatsverwaltungen, Bezirksämter und staatlichen Eigenbetriebe der Hauptstadt und gehört zu den führenden kommunalen IT-Dienstleistern Deutschlands. Als Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) finanziert sich das ITDZ Berlin mit seinen rund 450 Mitarbeitern aus seiner eigenen Leistungserbringung. Das ITDZ Berlin wird durch den Vorstand, Dipl.-Ing. Konrad Kandziora, vertreten.

Das Leistungsportfolio des ITDZ Berlin umfasst die Beratung und Unterstützung der Verwaltung bei IT-Projekten sowie bei der Beschaffung von IT- und Telekommunikationshardware und -diensten. Neben dem neuen Landesnetz, das die Sprach- und Datenkommunikation auf der Basis von Internet Protokoll (IP) ermöglicht, stellt der IT-Dienstleister der Berliner Verwaltung ein leistungsfähiges, energieeffizientes Data-Center (Rechenzentrum) sowie ein zentrales Druckzentrum zur Verfügung. Zurzeit unterstützt das ITDZ Berlin die Hauptstadtverwaltung beispielsweise mit seiner "eGovernment-Suite" bei der Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie und durch seine Projektmitarbeit sowie das Service Center beim Pilotbetrieb der zentralen Behördenrufnummer 115 in Berlin.