Das ITDZ Berlin hat den Klimaschutz im Blick

11.01.2022

CO2Kompensationszertifikat zwischen grünen Blättern

Der damalige Staatssekretär für Umwelt und Klimaschutz, Stefan Tidow, und der Vorstand des IT-Dienstleistungszentrums ITDZ Berlin, Marc Böttcher, haben am 19.11.2021 eine umfassende Klimaschutzvereinbarung für den zentralen IT-Service des Landes unterzeichnet. Darin verpflichtet sich das ITDZ Berlin bis 2030 zu einer Einsparung seiner direkten CO2-Emissionen von 33 Prozent gegenüber dem Jahr 2019. Verbleibende direkte Emissionen werden kompensiert. Indirekte CO2-Emissionen, also Emissionen, die außerhalb des ITDZ Berlin bei der Erzeugung gelieferter Energieträger entstehen, sollen bis 2030 um mindestens 13 Prozent reduziert werden.

Unser erfolgreiches Energiemanagement zeigt, dass wir die Digitalisierung Berlins und Lösungen zur Energieeffizienz parallel voranbringen können. Trotz wachsender Aufgaben konnte das ITDZ Berlin seit 2018 bereits 160 Tonnen CO2 einsparen. Mit der neuen Klimaschutzvereinbarung tragen wir aktiv dazu bei, dass Berlin so schnell wie möglich klimaneutral wird, so Marc Böttcher, Vorstand des ITDZ Berlin

Schon vor der Unterzeichnung hat sich der IT-Dienstleister auf den Weg zu mehr Nachhaltigkeit gemacht. So hat das Haus beispielsweise seine 2020 direkt verursachten CO2-Emissionen gemeinsam mit der Umweltorganisation PRIMAKLIMA kompensiert. Durch eine Spende, die in die Aufforstungsprogramme der Organisation fließt, hat der zentrale IT-Dienstleister des Landes insgesamt 72 Tonnen CO2 ausgeglichen. Diese Menge hat das Haus 2020 durch die Nutzung fossiler Energieträger wie Heizöl, Benzin und Erdgas direkt verursacht. Den übrigen Energiebedarf konnte das ITDZ Berlin über klimaneutralen Strom decken.

Das ITDZ Berlin kommt mit seinen Anstrengungen im Bereich Umweltschutz nicht nur seiner eigenen Verantwortung als energieverbrauchender IT-Dienstleister nach. Es arbeitet auch aktiv am Landesziel der klimaneutralen Hauptstadt mit und leistet so einen wichtigen Beitrag bei der Bekämpfung der Klimakrise.