Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

ITDZ Berlin beteiligt sich an PC-WARE Performance Tour 2006

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) beteiligt sich in diesem Jahr erstmals an der Performance Tour des IT-Dienstleisters PC-WARE. Ein Experte des ITDZ Berlin referiert über IT-Dienstleistungen für die Verwaltung am Beispiel von Berliner Behördenarbeitsplätzen. Die Veranstaltung findet am 9. Mai ab 9.00 Uhr im Abacus Tierpark Hotel, Franz-Mett-Str. 3-9 in Berlin statt. "Mit PC-WARE arbeiten wir sehr erfolgreich insbesondere im Bereich IT-Infrastrukturservice (ITIS) zusammen. Dank der Leistung solch kompetenter Partner ist es möglich, unseren Kunden einen modernen Arbeitsplatz gemäß den neuesten technischen Entwicklungen u. a. im Softwarebereich zu bieten", betont Konrad Kandziora, Vorstand des ITDZ Berlin, die Bedeutung der Zusammenarbeit mit PC-WARE.

Die Modernisierung der IT-Infrastrukturen soll Zeit, Geld und Ressourcen sparen und gleichzeitig die Dienstleistungen für Bürger und Unternehmer vereinfachen. Die PC-WARE Performance Tour mit den Partnern Microsoft, Citrix und 12 weiteren Herstellern zeigt, wie Informations- und Telekommunikationstechnologie zu einem der wichtigsten Innovationstreiber für die Kommunen werden könne. Neu ist die enge Kooperation mit den Rechenzentren vor Ort wie bspw. dem ITDZ Berlin. Diese Plattform für direkte Kommunikation zwischen Herstellern, Dienstleistern und kommunalen Anwendern ist einzigartig in Deutschland.

"Wir verfolgen zwei Anliegen mit dieser Tour", sagt Dr. Knut Löschke, Vorstandsvorsitzender der PC-WARE AG. "Wir zeigen, wie mit intelligentem IT-Management in Zeiten knapper Kassen Investitionsspielräume in den Rathäusern und Verwaltungen gewonnen werden können. Und wir moderieren die Diskussion zwischen den Herstellern und Anwendern. So erfahren die Anbieter auf direktem Weg, was die Kommunen brauchen; die IT-Entscheider der Städte und Gemeinden gewinnen mehr Kompetenz bei IT-Investitionen und E-Government."

Unter der Schirmherrschaft des Deutschen Städte- und Gemeindebundes ist PC-WARE mit Microsoft, Citrix und 12 weiteren Herstellern noch bis zum 08. Juni 2006 in 18 Städten in allen Bundesländern auf Tour. Zielgruppe sind vor allem IT-Entscheider und Administratoren der Kommunen.

Über das IT-Dienstleistungszentrum Berlin

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) ist als Anstalt des öffentlichen Rechts ein eigenständiges Unternehmen und finanziert sich aus seiner eigenen Leistungserbringung. Seine Aufgaben umfassen die Unterstützung der Berliner Verwaltung beim Einsatz der Informations- und Kommunikationstechnik und die Bereitstellung umfassender IT-Dienstleistungen. Das ITDZ Berlin betreibt und vermarktet für Berlin das Hochsicherheitsrechenzentrum, das Landesnetz, das Druckzentrum sowie Dienstleistungen für die Beschaffung, Beratung sowie Projektierung von IT- und Telekommunikationsdiensten. Der Umsatz betrug 2005 insgesamt 97 Mio. Euro. Das ITDZ Berlin wird durch den Vorstand Herrn Dipl.-Ing. Konrad Kandziora vertreten.

Über PC-WARE AG

Die PC-WARE Information Technologies AG zählt zu den führenden herstellerunabhängigen IT-Dienstleistern in Europa und bietet ihren Kunden ein breites Dienstleistungsspektrum von der Lizenzierung von Standardsoftware und Softwaremanagement über Systemsupport und selbst entwickelten Software-Lösungen bis hin zur kompletten Systemhausleistung und Finanzierungsmöglichkeiten über eigene Tochtergesellschaften. Im Kerngeschäft der Softwarelizenzierung und im Lizenzmanagement ist PC-WARE Marktführer in Europa; im deutschen Systemhaus-Ranking nimmt das Unternehmen Rang 3 ein. Mit Tochtergesellschaften in 14 europäischen Ländern (D, GB, F, I, BE-NE-LUX, A, CZ, CH, DK, FIN, S und N) sowie in Südafrika und mehr als 1.000 Mitarbeitern betreut PC-WARE rund 75.000 Geschäftskunden.

Vom wichtigsten Geschäftspartner Microsoft erhielt PC-WARE den Status eines europäischen Großhändlers (ELAR) für Europa den Mittleren/Nahen Osten und Afrika (EMEA) zugesprochen. Gemeinsam mit Kooperationspartnern werden Märkte in Nord- und Südamerika, Asien, Australien und Osteuropa erschlossen sowie weltweit agierende Großkunden betreut.

Besonders intensive Herstellerbeziehungen pflegt PC-WARE u.a. zu Microsoft, Citrix, Adobe, Novell, Symantec, McAfee, Veritas, Computer Associates, Oracle, Attachmate, Borland, Fujitsu-Siemens, IBM/Lotus und Hewlett Packard.

Das Unternehmen ist seit der Gründung im Jahr 1990 profitabel. 1993 wurde der Software-Lizenzhandel aufgenommen. 1998 wurde die GmbH in eine AG umgewandelt. Seit dem 5.Mai 2000 ist die PC-WARE AG an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und ist seit 2003 im Prime Standard gelistet. (WKN: 691 090, ISIN DE0006910904, Reuters-Kürzel PC-WARE)