Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

"Messe Moderner Staat" 2010: ITDZ Berlin präsentiert Cloud-Computing-Lösung für die Hauptstadt

Auf der Messe und dem Kongress für den Public Sector "Moderner Staat" verdeutlicht das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin): Cloud Computing ist keine Revolution, sondern die folgerichtige Weiterentwicklung angewandter Informationstechnik. Die angestrebte Cloud-Computing-Lösung für die Verwaltung der Hauptstadt präsentiert der zentrale Berliner IT-Dienstleister auf dem Stand des Partnerlandes Berlin in Halle 4 (Stand 310). Gemeinsam mit dem Partner, der Senatsverwaltung für Inneres und Sport, stellt das ITDZ Berlin zudem das Termin- und Zeitmanagementsystem für die Behörden Berlins sowie die IT-Lösung "eKfZ" für die KfZ-Zulassung mit Hilfe des neuen Personalausweises vor. Darüber hinaus informiert das Unternehmen über den praktischen Nutzen der IP-Telefonie innerhalb der Verwaltung und seine standardisierte Lösung für die elektronische Akte.

Green Cloud für Berlin

Das ITDZ Berlin strebt für die Hauptstadt eine sogenannte "Private Cloud" an. Der flexible Zugriff auf Rechenleistung oder Softwarelösungen erfolgt hier innerhalb eines nach außen abgeschotteten internen Netzwerks. Das ITDZ Berlin stellt der Hauptstadtverwaltung dieses interne Netzwerk (Berliner Landesnetz) zur Verfügung. Einzelne Elemente einer Cloud, beispielsweise eine zentralisierte IT-Infrastruktur oder den verteilten Zugriff auf eine zentrale Softwareapplikation, bietet das ITDZ Berlin innerhalb des Landesnetzes seit längerem an.

Um aus der aktuellen technischen Lösung einen Cloud-Service zu machen, wird der vorhandene Service ausgebaut. Im Fokus stehen dabei unter anderem der Aufbau einer On-Demand-Struktur, die einen flexibleren Zugriff als bislang auf die angebotenen Dienstleistungen ermöglicht, sowie die Automatisierung von Bearbeitungsprozessen. Die Energieeffizienz des neuen Service macht ihn zu einer "Green Cloud" für Berlin.

KfZ-Anmeldung online - eine IT-Lösung für den neuen Personalausweis

Die KfZ-Anmeldung gehört zu dem am häufigsten nachgefragten Dienstleistungen der Verwaltung. Nicht nur in Berlin müssen dafür Unternehmen und Bürger viel Zeit investieren. Das Projekt "eKfZ" kann mit Hilfe des neuen Personalausweises die Anmeldung vereinfachen. Die eID-Funktion des neuen Personalausweises ermöglicht die Zulassung des Fahrzeugs direkt über ein Internetportal im Autohaus und stellt die elektronische Identifizierung sicher. Identitäts- und Fahrzeugdaten übermittelt das Portal elektronisch und verschlüsselt an die Zulassungsstelle.

Die Lösung erarbeitet die Arbeitsgemeinschaft "eKfZ", der unter anderem das Institut Fraunhofer Fokus, das ITDZ Berlin und das Berliner Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten angehören.

Über das ITDZ Berlin

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) ist zentraler IT-Dienstleister der Senatsverwaltungen, Bezirksämter und öffentlichen Einrichtungen der Hauptstadt und gehört zu den führenden kommunalen IT-Dienstleistern Deutschlands. Als Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) finanziert sich das ITDZ Berlin mit rund 480 Mitarbeitern aus seiner eigenen Leistungserbringung. Das ITDZ Berlin wird durch den Vorstand, Dipl.-Ing. Konrad Kandziora, vertreten.

Das Leistungsportfolio des ITDZ Berlin umfasst die Beratung und Unterstützung der Verwaltung bei IT-Projekten sowie bei der Beschaffung von IT- und Telekommunikationshardware und -diensten. Neben dem neuen Landesnetz, das eine integrierte Sprach- und Datenkommunikation ermöglicht, stellt das ITDZ Berlin der Berliner Verwaltung ein leistungsfähiges, energieeffizientes Data-Center (Rechenzentrum) sowie ein zentrales Druckzentrum zur Verfügung. Das ITDZ Berlin unterstützt die Hauptstadtverwaltung mit umweltgerechter IT-Infrastruktur und einem breiten Angebot an eGovernment Diensten. Gemeinsam mit dem Land Berlin arbeitete das ITDZ Berlin an der Umsetzung der europäischen Dienstleistungsrichtlinie und realisiert den Pilotbetrieb der zentralen Behördenrufnummer 115.