Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

Berlin gewinnt beim Wettbewerb "Trusted Cloud"

Foto: Keudel - ISO K° - photography. Vorstand Konrad Kandziora (l.) nahm am 1.3.2011 auf der CeBIT von Dr. Andreas Schuseil (r.) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie den Preis für das Projekt 'goBerlin' im Wettbewerb 'Trusted Cloud' in Empfang.Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) zeichnete auf der Computermesse CeBIT das Projekt "goBerlin" unter Führung des IT-Dienstleistungszentrums Berlin (ITDZ Berlin) als eines von bundesweit zwölf Pilotprojekten für vertrauenswürdige Cloud Computing-Dienste aus.

Der Vorstand ITDZ Berlin, Konrad Kandziora (l.), nahm am 1.3.2011 auf der CeBIT von Dr. Andreas Schuseil (r.), Leiter der Abeilung IT-, Kommunikations- und Postpolitik im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie den Preis in Empfang.

Im Rahmen der Pilotierung für den Großraum Berlin werden beispielhaft Apps um den Umzug eines Bürgers als konkretes Szenario entwickelt und implementiert. "goBerlin" soll den Bürgern also sowohl Dienstleistungen der Behörden, wie bspw. Meldevorgänge, anbieten als auch behördliche Informationen, etwa zu Mietspiegel und Wohnlage, bereitstellen. Bei den Onlineprozessen setzen die Partner auch auf die eID-Funktion des neuen Personalausweises.

Das Berliner Konsortium entwickelt eine auf der Technik Cloud Computing basierende Onlineplattform mit Applikationen für Bürger und Unternehmen. "goBerlin" soll für jede Lebenslage Dienstleistungsangebote von Ämtern und Unternehmen über abgesicherte ServiceGateways bereitstellen. Durch die Zusammenarbeit mit der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport, den Fraunhofer Instituten FOKUS und ISST sowie den Wirtschaftspartnern HSH, Siemens und Myhammer kann das ITDZ Berlin mit der Cloud innovative Technik mit rechtssicheren Serviceangeboten verbinden.