Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

ITDZ Berlin präsentiert neueste Anwendungen für die Berliner Verwaltung

ITDZ Berlin ist Aussteller auf der Fachmesse "Moderner Staat" 2006Es ist wieder soweit: Bereits zum fünften Mal stellt das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) seine neuesten Anwendungen auf der Messe "Moderner Staat" dem Fachpublikum vor. Vom 28. bis 29. November lädt der Vorstand des ITDZ Berlin, Konrad Kandziora, Besucher in die Halle 7.2c/Stand 47 ein, um sich über das vielseitige Angebot des IT-Dienstleisters zu informieren. Im Mittelpunkt steht dieses Jahr das elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP).

Der IT-Dienstleister stellt der ordentlichen Gerichtsbarkeit das EGVP auf der Grundlage von Governikus zur Verfügung. Damit wird die Möglichkeit des elektronischen Rechtsverkehrs zum 1.1.2007 in Handelsregistersachen zwischen Notaren, Wirtschaftsunternehmen, Verwaltungen und dem Amtsgericht Charlottenburg gegeben sein. Über den geplanten Einsatz in der Praxis referiert Edgar Bernutz, Leiter Informationstechnik in der ordentlichen Gerichtsbarkeit (ITOG), in seinem Vortrag „Das elektronische Gerichtspostfach“ im Best Practice-Forum am 28. 11.2006 um 14:15 Uhr in Halle 8.2.

Außerdem präsentiert das ITDZ Berlin work@home und das Berlin-Telefon als Zugangsportal für den Bürger sowie gemeinsam mit dem Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten die Anwendungen ZWExpert und ZWWeb sowie ein Auskunftsportal für das Meldewesen.

Kontakt: Gabriele Hahn, Telefon 030 9012 6080, gabriele.hahn@itdz-berlin.de.