Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

Girls’Day 2011: Mit der IT auf Tuchfühlung

Am 14. April 2011 war das ITDZ Berlin bereits zum achten Mal in Folge Teilnehmer und Gastgeber des Girls’Day. Zwanzig Schülerinnen nutzten den Zukunftstag für Mädchen, um sich über Bits, Bytes und Berufe in der IT-Branche zu informieren. Sie lernten nicht nur das Innenleben eines Computers kennen, sondern konnten sich auch mit IT-Berufen wie der IT-Systemkauffrau oder IT-Fachinformatikerin vertraut machen.

Unter Anleitung der Auszubildenden des ITDZ Berlin zerlegten die Mädchen Computer, fügten sie wieder zusammen und vernetzten die Rechner miteinander. Die Erlebnisse des Tages wurden auf einer selbsterstellten Internetseite präsentiert.

Mit dem Programm am Girls’Day will das ITDZ Berlin Berührungsängste mit der Informationstechnologie abbauen und den Mädchen verdeutlichen, welches spannende Berufsfeld sich dahinter verbirgt.

Der "Mädchen-Zukunftstag" Girls'Day wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Der Aktionstag findet bundesweit seit 2001 statt. Mit praktischen Einblicken in die technischen und naturwissenschaftlichen Berufsbereiche stärkt und fördert er die Präsenz von Mädchen in diesen Berufen ( www.girls-day.de).

Girls'Day-Logo