Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

Trotz angespannter Finanzlage: Modernisierung der Verwaltung schreitet voran

Reger Besucherstrom bei der APC-Hausmesse im ITDZ Berlin

Dank des seit Oktober 2006 bestehenden Rahmenvertrages für die Beschaffung von Informationstechnik ist es den Mitarbeitern der Senatsverwaltungen und weiterer Einrichtungen des Landes Berlin, wie z.B. Feuerwehr, Polizei, Schulverwaltung und Bezirken möglich, schnell und unbürokratisch IT-Geräte zu günstigen Preisen zu bestellen.

Was dies konkret bedeutet, konnten die rund 60 Besucher auf der APC-Hausmesse (APC steht für Arbeitsplatzcomputer) des IT-Dienstleistungszentrums Berlin (ITDZ Berlin) am 14. November 2006 erfahren: Hier konnten die sie einen ganzen Tag die neuen, hochmodernen PCs, Laptops, Monitore und Drucker testen. Von der Qualität, Leistung und dem Gebrauch der neuen Geräte konnten sie sich innerhalb einer an ihrem Arbeitsplatz orientierten Umgebung überzeugen. Kompetente Mitarbeiter des ITDZ Berlin standen bei Fragen zur Verfügung und demonstrierten den Service des elektronischen Bestellsystems "IT-Selling" des ITDZ Berlin. Hier können die Kunden via Intranet der Verwaltung einfach und unbürokratisch zu jeder Zeit IT-Geräte bestellen.

Die auf Grundlage des Rahmenvertrages zur Verfügung stehenden Geräte werden durchweg von mittelständischen Firmen geliefert. Konrad Kandziora, Vorstand des ITDZ Berlin erklärte, dass dem Berliner Mittelstand bewusst Raum gegeben worden sei, seine Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen. "Das Ausschreibungskonzept, welches den Berliner Mittelstand ermuntern sollte, sich zu Bietergemeinschaften zusammenzuschließen, ist vollständig aufgegangen", so Konrad Kandziora.

Die Modernisierung der Berliner Verwaltungswelt schreitet somit weiter voran. Denn für Behörden gilt ebenso wie für Unternehmen: Um effizienter arbeiten zu können, ist ein technisch optimal ausgestatteter Arbeitsplatz unerlässlich. Dies entlastet langfristig das Land Berlin und seine Bürger.