Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

Cloud Computing auf dem Zukunftskongress

Veranstaltungszentrum bcc bei Nacht
Der Zukunftskongress Staat und Verwaltung findet am 25. und 26. Juni im bcc statt (Foto: bcc)

Der Einsatz von Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung verspricht Effizienzgewinne, Flexibilität und Kostenkontrolle. Das ITDZ Berlin informiert über die Möglichkeiten einer „Private Cloud“, die auch dem hohen Schutzbedarf von Bürgerdaten gerecht wird, auf dem ersten „Zukunftskongress Staat und Verwaltung“ in Berlin.

In einem Workshop (26. Juni, 9:30 Uhr, Workshop 4.5) wird u.a. das cloud-basierte Bürgerportal „goBerlin“ vorgestellt, an dem Konsortium aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung unter Führung des ITDZ Berlin arbeitet. Dabei entsteht ein Marktplatz für Onlinedienste, die in bestimmten Lebenslagen relevant sind.

Der Zukunftskongress findet erstmals am 25. und 26. Juni im Berliner Congress Center (bcc) statt. Von dem Kongress sollen wichtige Impulse für die Reform und Digitalisierung von Staat und Verwaltung ausgehen. Erwartet werden bis zu 1.500 Entscheidungsträger aus Bund, Ländern und Kommunen. Der Stand des ITDZ Berlin findet sich auf Ebene C, Stand 206.