Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

ITDZ Berlin stiftet Sonderpreis bei "Apps für Deutschland"



Apps fr Deutschland
Das ITDZ Berlin stiftet einen Sonderpreis bei "Apps für Deutschland"

Der Wettbewerb "Apps für Deutschland" unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums des Innern hat zum Ziel, praktische Anwendungen für öffentlich zugängliche Verwaltungsdaten zu fördern. Das Land Berlin beteiligt sich mit dem Gesamtbestand seines Datenportals an diesem Wettbewerb.

Die demographischen, geographischen oder sozialen Daten sollen mit Apps nutzbar gemacht werden. So sind bereits Anwendungen zum Wahlverhalten bei der Abgeordnetenhauswahl oder zur Fluglärmentwicklung rund um den zukünftigen Flughafen Berlin Brandenburg erstellt worden.

Neben bundesweit ausgeschriebenen Preisen gibt es lokale Sonderpreise. So stiftet das ITDZ Berlin ein modernes Tablett iPad 2 für die "Beste App-Anwendung mit einem Berliner Datensatz". Dem zentralen IT-Dienstleister der Berliner Verwaltung ist es ein wichtiges Anliegen, die Nutzung mit den "Offenen Daten" zu fördern und somit einen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Verwaltung zu schaffen.

Bis Dezember 2011 wurden bei "Apps für Deutschland" bereits rund 70 Datensätze, fast 50 Ideen und 20 Applikationen eingereicht. Die Einsendefrist für Apps endet am 1. Februar. Auf der CeBIT im März sollen die Gewinner gekürt werden.