Navigation und Suche


Suche nach allgemeinen Informationen

ITDZ Berlin schließt Geschäftsjahr 2010 erfolgreich ab

Das ITDZ Berlin hat das abgelaufene Geschäftsjahr mit einem deutlichen Umsatzplus abgeschlossen: Im Jahr 2010 erwirtschaftete der zentrale IT-Dienstleister des Landes Berlin einen Umsatz von 107,61 Millionen Euro und legte damit gegenüber dem Vorjahr um mehr als sechs Prozent zu. Gleichzeitig investierte das Unternehmen rund 20 Millionen Euro in Infrastruktur, Software und den Ausbau von Projekten für die Berliner Verwaltung. Der Überschuss betrug 422,5 Tsd. Euro. Am Dienstag, dem 14. Juni 2011 hat der Verwaltungsrat des ITDZ Berlin den Jahresabschluss bestätigt.

Im fünften Jahr seines Bestehens als Anstalt des öffentlichen Rechts hat das ITDZ Berlin damit erneut solide Geschäftszahlen vorgelegt. Den wirtschaftlichen Erfolg nutzte das landeseigene Unternehmen, um zum Beispiel das Berliner Landesnetz zu modernisieren, das Data-Center zu erweitern und die Produktpalette auszubauen. Zentrale Projekte waren die Entwicklung einer "Government Cloud", der Ausbau eines webbasierten Zeit- und Terminmanagements sowie die erfolgreiche Umsetzung der einheitlichen Behördeneinwahl "115". Zudem konnten die Preise beispielsweise für Speicherplatz und Datensicherung zum Jahresbeginn 2011 deutlich gesenkt werden.